Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Früchteteppich

10. Okt. 2021 bis 14. Nov. 2021

Früchteteppich 2021 – Vertrauen in Gott
Im September wurde von Rita Dick sowie Pia, Mareike und Anke Ruzika ein 2m auf 3m großes Erntedankbild gestaltet. Das filigrane Kunstwerk aus ca. 30 verschiedenen Naturmaterialien ruft immer wieder im Herbst ein christliches Motiv mit aktuellem Bezug ins Gedächtnis. Es zeigt die verängstigten Jünger in ihrem stark schwankenden Boot, das auf dem stürmischen See von den Wellen hin- und hergeworfen wird. Jesus erscheint und sagt: „Habt Vertrauen, ich bin es, fürchtet euch nicht!“ und zieht den zweifelnden Petrus aus dem Wasser.
Heftige Gegensätze können uns stark erschüttern. Manchmal erleben wir eine Art Berg- und Talfahrt der Gefühle. Trauer und Freude, Angst und Erleichterung wechseln in kurzer Zeit, folgen schnell aufeinander. Man wird von widersprüchlichen Empfindungen aufgewühlt. Auch wenn unvorhersehbare Ereignisse unser Leben durchkreuzen, so haben wir als Christen Vertrauen. Vertrauen, dass Gott an unserer Seite ist und uns auf unserem Weg begleiten wird. Er reicht uns immer wieder seine rettende Hand. Vertrauen zu haben bedeutet, den Glauben und die Zuversicht nicht zu verlieren.
Das ausdrucksstarke Bild soll nicht nur uns an dieses Gottvertrauen erinnern, sondern auch durch die damit verbundenen Spenden notbedürftigen Menschen helfen. Mit den gespendeten Geldern werden soziale Projekte in der näheren Umgebung sowie in St. Martins Partnergemeinde Mengwe in Tansania unterstützt.
Ein herzliches Dankeschön geht an alle engagierten Helfer*innen im Hintergrund, die sich durch ihre Unterstützung oder Materialspenden für das Projekt einsetzen.
Der Früchteteppich kann ab sofort bis mindestens zum 14. November 2021 von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr in der Pfarrkirche Sankt Martin besichtigt werden.
Text: Pia, Mareike und Anke Ruzika

Foto: Anke Ruzika

 

Details

Beginn:
10. Okt. 2021
Ende:
14. Nov. 2021
Ereignis-Kategorie:

Veranstaltungsort

Pfarrkirche
Kirchstr.
St. Martin, 67487 Deutschland